Wurde Ihr Betrieb behördlich geschlossen?

Unternehmen in Liechtenstein, deren Betrieb von einer behördlichen Schliessung betroffen waren, haben Anspruch auf besondere Unterstützungsmassnahmen, die ab 1. Mai 2020 erweitert wurden.

Die Antragsstellung für diese Unterstützungsleistung ist per 30. Juni 2020 abgelaufen. Es können keine Neuanträge mehr gestellt werden.

Betriebsschliessung

Einzel- und Kleinstunternehmen, die ihre Betriebe ganz oder teilweise aufgrund der COVID-19-Verordnung schliessen mussten, erhalten seit 23. März 2020 Unterstützung vom Staat. Ab Mai wurde der monatliche Beitrag von bisher CHF 4‘000 auf maximal CHF 5‘000 erhöht. Zusätzlich kann der Beitrag im Fall von mitarbeitenden Ehegatten oder Co-Geschäftsführern auf Antrag hin für eine weitere Person um 50 Prozent und damit bis max. CHF 7‘500 erhöht werden.

Falls Ihr Antrag auf Unterstützung gemäss UEK-Richtlinie abgelehnt wurde, müssen Sie nichts unternehmen. Ihr Antrag auf UEK wird automatisch in das neue System gemäss MEK überführt und geprüft. Bitte benachrichtigen Sie uns nur dann, wenn Sie damit nicht einverstanden sind.

Dokumente

1. Richtlinie Unterstützung UEK (gültig bis 30. April 2020)

2020_04_02 Richtlinie UEK.pdf

2. Richtlinie zur Ausrichtung der Unterstützung für Einzelunternehmer und Gesellschafter (gültig ab 1. Mai 2020)

2020_04_24 2. RL UEK.pdf

Antrag Unterstützungsleistung für Einzel- und Kleinstunternehmer

Antrag Unterstuetzungsleistung fuer Einzel- und Kleinstunternehmer.pdf

Online Erfassung von Anträgen auf Unterstützung weiterer Betroffener
Bitte beachten Sie, dass für einen UWB Antrag immer eine Antrag-ID eines genehmigten UEK oder MEK Antrags vorliegen muss.

  Antrag auf Unterstützung weiterer Betroffener

Online die Antrag-ID anzeigen für einen genehmigten UEK Antrag
Diese Antrags-ID wird für die Einreichnung eines Unterstützungsantrags für weitere Betroffene (UWB) benötigt.

  Antrag-ID UEK anzeigen

Vorgehensweise zum PDF

Um unsere Verarbeitung zu unterstützen gehen Sie bitte wie folgt vor:

  1. PDF herunterladen und speichern
  2. Verwenden Sie einen Acrobat Reader oder ein Programm mit dem Sie die Felder im Formular ausfüllen können
  3. Speichern Sie das Dokument
  4. Senden Sie uns diese gespeicherte Version als E-Mail Anhang